Sägen / Schneidladen

//Sägen / Schneidladen
Project Details

Category:

Project Description

GUT FÜR’S „HAND-WERK” UND WEIT ÜBER DEM DURCHSCHNITT.

Sägen von E.C.E. halten, was der Name verspricht. Die bis ins Detail durchdachte Kombination aus sauber schneidendem Blatt, stabiler Aufnahme, ergonomischem Griff und optional weiteren Komponenten ermöglicht trennende Schnitte von höchster Präzision bei vergleichsweise moderatem Kraftaufwand.

Neben einer breiten Palette von traditionellen Sägen für verschiedenste Anwendungen, finden Experten im folgenden Kapitel auch ultrascharfe japanische Sägen, die auf Zug arbeiten und deshalb in der Schnittlänge besonders leicht zu führen sind. Sicher ist: Ihre individuelle Anwendung bestimmt die Wahl der geeigneten Säge. Und die finden Sie bei E.C.E. auf jeden Fall.

Zu unserem Gesamtkatalog

Klicken Sie auf die Laschen für weiterführende Informationen

Herkömmliche Handsägen, Japansägen und Gestellsägen – mit dem E.C.E.-Sägenprogramm besser abschneiden

Bei den Handsägen wird zwischen Strecksägen und Heftsägen bzw. gespannte und ungespannte Sägen unterschieden. Neben den gängigen Sägentypen für die holzbearbeitende Branche, wie etwa Fuchsschwanz oder Bügelsäge, gibt es zahlreiche Sonderformen.

Das umfangreiche E.C.E.-Sägenprogramm umfasst neben traditionellen Handsägen auch solche mit ziehendem Schnitt (Japansägen) und Gestellsägen mit Spannelement aus massivem Rundstahl.

Handsägen

Ganz gleich, ob es sich um die E.C.E-Feinsäge, -Rückensäge, den E.C.E-Fuchsschwanz, die E.C.E.-Stichsäge, -Furniersäge, -Gratsäge oder die -Handbügelsäge handelt ¬¬– jede dieser Sägen steht für feinstes deutsches Handwerk. Freuen Sie sich auf für hohe Werkzeug-Standzeiten, auf perfekte Verarbeitung, auf maximale Schärfe der Blätter und auf gutes Handling.

Japansägen

Inzwischen sind industriell gefertigte, japanische Sägen wegen ihrer überragenden Schnittleistungen bei Profis weltweit etabliert. Japanische Sägen schneiden auf Zug, während europäische Sägen auf Stoß schneiden. Die Umgewöhnung ist einfach. Durch das Ziehen der Säge bleibt das Blatt der japanischen Säge immer gerade. Die Sägeresultate sprechen für sich: präzise und schnelle Schnitte mit geringem Kraftaufwand.

E.C.E. bietet japanische Sägen mit Pistolengriff, geradem Griff und gummiarmierten, geraden Griff. Darüber hinaus sind Dozuki- (einseitig verzahnte Säge mit Rücken, der das Blatt versteift und sehr präzise Schnitte ermöglicht), Ryoba Komane- (zweiseitig verzahnte Säge für Längs- und Querschnitte), Kataba (einseitig verzahnte Säge ohne Rücken) und Kariwaku-Handsägen seit vielen Jahren fester Bestandteil unserer Produktpalette. Es versteht sich, dass wir zu allen Japansägen die passenden Ersatzsägeblätter anbieten.

Gestellsägen

Außerdem begeistert E.C.E. mit Gestellsägen in unterschiedlichen Ausführungen. Neben der Spannsäge, vertrauen Profis auch auf die Gestellsäge mit japanischem Sägeblatt, auf die Absetzsäge, die Schweifsäge und die Schittersäge. Diese Sägen mit einer Stegstütze aus Weißbuche überzeugen durch gute Stabilität, das Spannelement aus Rundstahl, die sägeblattversteifenden Schraubangeln und die handlich geformten Griffflächen an den Sägearmen.

Schneidladen von E.C.E.

Einfache Gehrungs-Schneidladen in leichter und schwerer Ausführung runden das Produktportfolio in diesem Bereich ab.